Home
Links
Kontakt
Impressum
 
Besucher:59450
Online: 1



Sunny-Cani-Team fährt jetzt im Duo


Elektromobile der E-Mobil-Szene sind oft schon alt und haben alle ihre eigene Geschichte. Ihre Besitzer haben ihnen oft eine Seele eingehaucht, sogar ein gewisses ”Liebesleben” soll vorkommen.

Das frisch renovierte Sunny-Cani-Mobil fuhr bei der Tour de Ruhr 2007 mit und traf dort auf seinen Vor-vor-vorbesitzer. Der zeigte den Fahrern vom Sunny-Cani-Team, Lukas Nacke und Fabian Pellmann, am Cani-El einen ”Knutschfleck”, kaum, aber doch eindeutig zu erkennen. Es war einmal eine der ersten Ausfahrten von Christopher Klump mit dem auch damals schon leicht betagten City-EL. Auf einmal näherte sich fast unbemerkt ein zweites EL und – eh man sich versah – hatte das eine EL das andere EL ”geknutscht”. Das andere hörte auf den schönen Namen Lolita, und so entstand die herzige Geschichte zu der bis heute sichtbaren Macke, dass Lolita einst den Lothar geküsst habe, denn das EL wurde fortan von Christopher Klump Lothar genannt. Die Geschichte gefiel dem Sunny–Cani–Team, also heißt das Sunny-Cani-EL nun wieder Lothar.

Um das Missverhältnis von einem Lothar und zwei Fahrern auszugleichen oder – um bei der Geschichte zu bleiben – um Lothar wieder eine Lolita an die Seite zu stellen, hielt das Sunny–Cani-Team Ausschau nach einem Zweitwagen, den Vater Klaus Nacke als Sponsor zu finanzieren bereit war. Wie der Zufall so spielt, stand bei dem Cheftechniker der Münsterland-Szene, Holger Keser, das ehemals vom Cani-Team aufgegebene rote Solarmobil, inzwischen gründlich technisch überarbeitet und wieder fahrbereit gemacht, zum Verkauf. So kam Lothar wieder zu einer Lolita, die allerdings früher einmal – vor der Cani–Zeit – roter Baron genannt wurde. Etliche Sponsoren machten den Einkauf möglich. Das rote EL fährt demnächst Werbung für die Firmen ProjektO und ProsellO, zwei neue Power-Ladegeräte stiftete Gero Kleinertz (GK Anlagentechnik in Euskirchen), ein Satz neuer Batterien kam aus Berlin von der Firma CTM. Technischer und finanzieller Beistand für ”Lothar” kam vom Autohaus Rüschkamp, Engelmann-Werbung sorgte für das neue Outfit. Wenn also demnächst ein EL-Pärchen vom Sunny-Cani-Team in Lüdinghausen und Umgebung gesichtet wird, möge man sich an die Geschichte erinnern, wie einst Lolita den Lothar geküsst hat.
Bernd Lieneweg

Quelle: Lieneweg, 14.10.07