Home
Links
Kontakt
Impressum
 
Besucher:59450
Online: 1



Woche der Sonne


"Die Sonne schickt keine Rechnung!" Dies viel zitierte Wort des bekannten Fernsehjournalisten Dr. Franz Alt ist in Zeiten steigender Spritpreise hoch aktuell. 15000 mal mehr Energie, als die Menschheit braucht, schickt die Sonne täglich kostenlos zur Erde. Dumm, dieses Geschenk des Himmels in Form von Strahlung, Wind- und Wasserkraft sowie Biomasse nicht anzunehmen. Allerdings muss die Energie, um in der richtigen Form und zur richtigen Zeit bereit zu stehen, in irgendeiner Form gespeichert werden. Dazu bedarf es moderner Technik, um deren Präsentation es bei der "Woche der Sonne" in Nordkirchen geht. Handwerker und Geschäftsleute zeigen z.B. Solaranlagen mit Wärmepumpen oder Wärmedämmung, damit sich die Sonnenenergie im Hause breit macht, wenn wir es gemütlich warm haben wollen. Zweiter Schwerpunkt der Ausstellung ist die solare Mobilität, also das Fahren mit Energie, die letztlich von der Sonne kommt. Für Autos heißt das konkret, sie fahren mit in Batterien oder Biokraftstoff gespeicherter Sonnenenergie. Um für diese Art der Fortbewegung im Individualverkehr zu werben, hat sich auch das Sunny-Cani-Team aus Lüdinghausen in Nordkirchen engagiert; und da Emobilfahren Spaß macht und offenbar "ansteckend" ist, hatten sich am vergangenen Samstag etliche City ELs auf dem Hof der Firma Markus Patschke (nach Franz Alt der "Sonnenkönig von Nordkirchen") in Südkirchen zur Präsentation versammelt.

Quelle: Lieneweg, 17.05.08