Home
Links
Kontakt
Impressum
 
Besucher:59450
Online: 1



5. Solarchallenge 2011 im sonnigen Münsterland


Lüdinghausen/Olfen. Die fünfte Solarchallenge Münsterland des EL-Teams und des Sunny-Cani-Teams machte ihrem Namen alle Ehre, bei strahlendem Sonnenschein machten sich am letzten Maiwochenende etwa 30 Elektrofahrzeuge aus nah und fern auf den Weg durch die münsterländische Parklandschaft, erstmalig auf zwei verschiedenen Routen. Während eine Gruppe am Halterner Stausee vorbei zum Merfelder Bruch gefahren ist, um dort den traditionellen Wildpferdefang der Dülmener Wildpferde  und das spannende Rahmenprogramm mit Pferde- und Hundedarbietungen zu sehen, fuhr die zweite Gruppe weiter nach Dülmen-Buldern, um auf der Bikers Farm am Bulderner See die Fahrzeuge nachzuladen und sich von der dortigen Gastronomie  verwöhnen zu lassen. Da die Elektromobilität derzeit überall im Gespräch ist, wurden natürlich Erfahrungen weitergegeben und diskutiert, mit den Motorradfahrern auf der Bikers Farm und am 40 kW-Generator, den die Dülmener Feuerwehr auf dem Waldparkplatz im Merfelder Bruch für die Solarmobile zur Verfügung gestellt hatte. Fahrer von Fahrzeugen mit geringerer Reichweite konnten also dort statt des ansonsten bevorzugten Wind- und Sonnenstroms den Strom aus dem Dieselaggregat nachladen, was zwar die Ökobilanz verschlechterte, aber dem ungetrübten Fahrspaß zugute kam, denn nichts ist für Elektrofahrer schlimmer als ein leerer Akku. Wer die besseren Batterien hatte, konnte sich auch noch einen Abstecher in die Baumberge zum Longinusturm und zum großen vertikal gelagerten Windrad bei Darup leisten. Abends trafen sich dann alle wieder zum Grillen auf Kökelsum, wo die Elektroauto-Enthusiasten ihr Fahrerlager auf dem Hof Nacke aufgeschlagen hatten.

/

Fabian Pellmann (gelbes EL Cabrio) geleitete die "Pferde-Gruppe" sicher zum Merfelder Bruch, Lukas Nacke fuhr zur Bikers Farm am Bulderner See weiter und organisierte anschließend die Grill-Fete.

/

Die Elektrofahrer hatten dank Manfred Elwing Super-Plätze in der ersten Reihe. (Foto: Fedor Krämer)



Quelle: Bernd Lieneweg 04.06.2011