Home
Links
Kontakt
Impressum
 
Besucher:71655
Online: 1



Vom CityEL zum e-Citaro


Lüdinghausen. Das war schon ein ganz besonderer Tag, sowohl für das EL-Team Münsterland, als auch für die Firma Optimal Reisen in Seppenrade: ein e-Citaro, also ein elektrisch angetriebener Linienbus von Mercedes, wurde geladenen Gästen auf dem Gelände des Betriebes in allen Einzelheiten vorgestellt. Es ging in erster Linie um Technik, aber auch um politische Vorgaben und um die Schwierigkeiten für einen mittelständischen Betrieb, die Vorgaben erfolgreich umzusetzen. Dabei ist die Chefin der Firma, Sylvia Althoff, durchaus begeistert und offen für die Elektromobilität im öffentlichen Verkehr. Das kommt nun nicht von ungefähr, sondern ist wohl auch ihrem ehemaligen Azubi und jetzigen Disponenten und Vertreter in der Betriebsleitung geschuldet. Fabian Pellmann war schon in seiner Schulzeit als Mitglied im Sunny-Cani-Team begeistert vom Fahren mit Strom, hat danach das EL-Team Münsterland mit gegründet und dort an zahlreichen Rallyes für Elektrofahrzeuge teilgenommen. So hat er seine Leidenschaft für das leise und abgasfreie Fahren mit hohem Drehmoment in seine Ausbildung zum mit eingebracht und schon damals seine Chefin infiziert. Nun – nach fast 10 Jahren im Betrieb – ist er mit zuständig für die ständige Erneuerung des Fuhrparks, kennt die politischen Regelungen sowie die technischen und betriebswirtschaftlichen Probleme bei der Umsetzung des klimafreundlichen Busverkehrs, kurz: er kennt die Preise (ein Elektrobus ist fast dreimal so teuer wie das entsprechende Diesel-Modell) und die Lieferschwierigkeiten von Elektrobussen und weiß, dass es schwer wird, im zeitlichen Rahmen die nötigen Anschaffungen hinzubekommen. Dazu kommen die technischen Probleme mit der Stromversorgung am jetzigen Standort der Firma. Die Mitglieder des EL-Team Münsterland kennen solche Probleme, nur halt nicht in der Größenordnung eines Busunternehmens, und hörten den Ausführungen interessiert zu. Der Einladung von Sylvia Althoff waren auch noch zahlreiche Busfahrerkollegen und Autobusfans mit profimäßigen Kameras gefolgt. So war der elektrische Linienbus nach Stärkung mit Kaffee und Kuchen bei der Ausfahrt zum Schloss Nordkirchen bis auf den letzten Platz besetzt. Voller Leidenschaft erzählte die Unternehmerin unterwegs von ihrer Entschlossenheit, die vor ihr liegenden Probleme mit Unterstützung von Fabian Pellmann zu lösen. Der hatte als Busfahrer den ausgeliehenen Elektrobus im Schülerverkehr eingesetzt und berichtete beeindruckt davon, dass die SchülerInnen die Besonderheit sofort bemerkt hätten und im Gegensatz zu den üblichen Gepflogenheiten bei der Fahrt mucksmäuschenstill gewesen seien. www.el-team-muensterland.de/



Quelle: Bernd Lieneweg 11.01.2020