Home
Links
Kontakt
Impressum
 
Besucher:89919
Online: 1

In 16 Jahren ist viel passiert

/

Das EL-Team Münsterland wurde 2009 gegründet, als die drei Aktiven des Sunny-Cani-Teams (Fabian, Lukas und Bernd) das Gymnasium Canisianum in Lüdinghausen verlassen hatten, aber weiterhin mit ihren CityEls als Gruppe unterwegs sein wollten. Außerdem gibt es auch noch andere CityEl- und Elektroautofahrer in der Region, die ansonsten keinen Elektroauto-Club in der Nähe haben.

Dem CityEl ist nur noch Lukas treu geblieben - zumindest in der Freizeit. Allerdings ist er umgestiegen auf ein Tafellack-schwarzes Cabrio El.  Fabians El steht noch am Canisianum in Lüdinghausen, er selbst fährt jetzt bevorzugt große Busse. Der "Wolf" von der Wolfsberg-Apotheke ist am Cani fahrbereit. Bernd hat sein El nach Bochum verkauft, war danach 5 Jahre lang stolzer und zufriedener Besitzer eines Peugeot iOn, jetzt hat er nur noch einen Mitsubishi PHEV. Sylvia fährt immer noch Hotzenblitz. Als fertige Mechatronikerin studierte sie Elektromobilität an der Hochschule Bochum, machte ihren Bachelor und arbeitet jetzt dort als Dozentin. Ihren grünen Hotzi brachte sie im Rahmen ihrer Bachelor-Arbeit auf den Stand moderner Lithium-Ionen-Technik. Neu dazu gekommen sind Karina und Sven mit einem Ampera-e. Martin fährt immer noch begeistert seinen gut ausgestatteten CityEL. "Beate", Bernds EL, ist wieder im Münsterland. In der Olfener Werkstatt hat Lukas Beate wieder zum Rollen gebracht, aber leider fährt sie noch nicht wieder aus eigenem Antrieb. Martin aus Bochum hat uns zwar alte Lithium-Batterien geschenkt, abe es fehlen noch Ladegerät und Batteriemanagement. Wer kann helfen?

Die nächste Solarchallenge soll sowohl für die lieben kleinen Elektrofahrzeuge veranstaltet werden als auch für Fahrer_innen neuer Autos. Sie wird, wenn Corona es möglich macht, im Mai 2022 stattfinden. Auch Interessierte, die noch kein E-Auto haben, können kommen, gucken und mitfahren.

Nun haben wir einen Termin für die 16. Solarchallenge Münsterland. Unter Vorbehalt wird sie wieder am Gymnasium Canisianum in Lüdinghausen starten. Thomas wird wieder am Cani alles perfekt organisieren, wenn Corona keine Bedrohung mehr darstellt. Die neue Turnhalle ist fertig, der Schulhof wurde neu gestaltet. Überall sind neue Bänke, für unser Treffen geradezu perfekt. 

Der Start wird am Freitag, den 6. Mai, am Cani in Lüdingjhausen sein. Abends erwartet uns nach der Pizza ein Vortrag einer Münsteraner Firma, die einen neuen, effizienteren Typ von Windrad vorstellen wird. Die Ausfahrt am Samstag wird uns nach Beckum führen, wo wir uns ein Haus aus dem 3D-Drucker, mit Spritzbeton gedruckt, anschauen werden. Danach besuchen wir das Zement-Museum und machen mit dem Führer eine Rundfahrt durch die vom Kalkabbau geprägte Landschaft. Nachmittags soll es zum Gut Forstmannshof gehen, wo uns Kaffee und Kuchen und eine Führung durch die Brennerei erwarten. Abends wird traditionsgemäß gegrillt (Vegetarisches sollte man selbst mitbringen). Am Sonntag ist nach dem Frühstück wieder das traditionelle Eisessen geplant.

Wer teilnehmen möchte, kann sich ab sofort bei Bernd anmelden.


Das El-Team Münsterland ist kein Verein, sondern war eine Clique von Leuten, deren gemeinsames Hobby ist, mit Elektroautos zu fahren und an ihnen zu basteln, sie also am Laufen zu halten, zu verbessern und zu tunen - oder sie einfach nur im Alltag zu nutzen. Das ist jetzt in 2022 aber Geschichte, die schöne Pionier-Zeit ist vorbei. Alte Pioniere treffen sich aber immer noch gerne und sind offen für Neulinge, die sich für die aktuellen Elektrofahrzeuge begeistern, egal ob sie Tesla oder eins der anderen großen oder kleinen Elektroautos fahren.

Die neuesten Nachrichten über Elektroauto-Aktivitäten im Münsterland und Ruhrgebiet könnt Ihr immer im Blog nachlesen unter www.isor-portal.org